Stiftung

Die Rexrodt von Fircks Stiftung entwickelt und unterstützt innovative Konzepte und Projekte, um an Krebs erkrankte Mütter und ihre Kinder zu stärken und eine heilsame Kommunikation in der Familie zu fördern.

Dafür setzen wir uns ein:

  • Förderung spezieller ganzheitlicher Rehabilitations- und Kurmaßnahmen für krebskranke Mütter und deren Kinder
  • Entwicklung und Förderung von Projekten für Mütter mit einer Rückfalldiagnose und deren Kinder
  • Förderung ambulanter Betreuungs- und Beratungsstätten in onkologischen Behandlungszentren für Kinder krebskranker Mütter
  • Vernetzung von Beratungsstellen für krebskranke Mütter und deren Kinder
  • Bereitstellen von Informationsbroschüren

 

Seit dem 1. August 2005 ist die Rexrodt von Fircks Stiftung rechtskräftig. Am 15. September hat der Präsident des Regierungsbezirks Düsseldorf, Jürgen Büssow, im Beisein des gesamten Stiftungsvorstandes und Stiftungsbeirates und der Presse die Stiftungsurkunde überreicht.

Die Rexrodt von Fircks Stiftung ist eine selbständige Stiftung bürgerlichen Rechts im Sinne des Stiftungsgesetzes für das Land NRW. Sie ist vom Finanzamt Düsseldorf Mettmann für Körperschaften unter der Steuernummer 147/5788/0691 als gemeinnützig anerkannt. Die Rexrodt von Fircks Stiftung ist wegen mildtätiger Zwecke in der öffentlichen Förderung der Gesundheitspflege nach § 5 Abs.1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich mildtätigen und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. A40 dient. Sie ist berechtigt, Zuwendungsbestätigungen im Sinne von § 50 EStG. Abs. 1 auszustellen.