8000 Euro für "Biken gegen Krebs"!

Beim diesjährigen Schatzbergrennen wurde für „Biken gegen Krebs“ die unglaubliche Summe von
8.000 Euro erradelt, erspielt und gespendet.
Wir bedanken uns bei allen Spendern und Sponsoren!

Der Wettergott war uns wohlgesonnen, 430 FahrerInnen waren bei kleinen Schauern und Gewittern am Start.
Für unsere Stiftung fuhren am Ammersee 2 Teams und ein Einzelfahrer.

Die Familienrunde war ein echter Hingucker, denn Lisa und Lilly sind zusammen mit Ihren Vätern im
vierer Mixed Team angetreten. „Es hat riesigen Spaß gemacht und wir sind für die gute Sache gefahren
– nächstes Jahr wollen wir mit sechs Mädels als Jugendteam antreten“, so Lily und Lisa.

Stefan Sieber, genannt Eule, wollte zu seinem 50igsten Geburtstag etwas ganz Besonderes leisten
– das ist ihm auch gelungen (siehe Interview). Auch am Glücksrad wurde wieder fleißig
gedreht und Physiotherapeut Michael Teichner hat unsere Fahrer durchgeknetet und fit gehalten.

Besonders gefreut hat uns, dass unsere ehrenamtliche Grafikdesignerin Gila Krebs für den guten
Zweck in den Sattel gestiegen ist! 

Für Sonnenschutz sorgte wieder Sponsor „La Roche Posay“ und so ging ein munterer Renntag
mit einer sehr emotionalen Spendenübergabe zu Ende, denn mit 8.000 Euro hatte wirklich
niemand gerechnet!   

Interview mit Eule, alias Stefan Sieber, Vorstandsmitglied im MC Dießen und passionierter Mountainbiker

  • Was war der Anlass für diese tolle Spendenaktion?

      Mein fünfzigster Geburtstag. Ich wollte etwas Besonderes machen. 12h Mountainbike fahren machen ja einige,
      aber wenn ich mich schon solange auf mein Bike setze, dann sollte es auch für etwas Sinnvolles sein. Und da ihr   
      schon ein paar Jahre unser Charitypartner beim Schatzbergrennen seid, wollte ich die Aktion „Biken gegen Krebs“
      gerne persönlich unterstützen.

  • Wie viele Runden wolltest Du schaffen? 

       Geplant waren 24 Runden, 23 habe ich geschafft – ich bin super stolz auf diese Rundenanzahl! 

  • Und es hat sich gelohnt: Du hast mehr als die Hälfte der Spendensumme zusammengefahren: 4.990 Euro.
    Wie hast Du die Sponsoren angesprochen?  

       Ich hatte natürlich in Dießen Heimvorteil: Die meisten Sponsoren, die ich angesprochen habe, kannte ich
       persönlich und was mich daran besonders gefreut hat, ist, dass keiner „nein“ gesagt hat. Das hat zu diesem tollen
       Ergebnis geführt und ich möchte mich bei all meinen Sponsoren ganz herzlich bedanken! Und natürlich ich freue
       mich sehr, dass ich so eure tolle Arbeit unterstützen kann!“

       Wir sind noch immer sehr beeindruckt und danken Dir dafür, dass Du uns so im Herzen trägst und diese
       Wahnsinnsumme erradelt hast. Merci beaucoup und wir freuen uns schon auf 2020!

Zurück