Mundipharma spendet 5000 Euro

Ungewöhnliche Zeiten bringen kreative Spendenaktionen hervor. Für jeden ausgefüllten Fragebogen einer Online Zufriedenheits- Umfrage spendete das Unternehmen Munidpharma 20 Euro und erhöhte die Summe am Ende auf 5000 Euro.
 
„Wir haben uns bewusst für die Rexrodt von Fircks Stiftung entschieden, denn wir finden es bemerkenswert, wie sich die Stiftung mit ganzheitlichen Rehabilitations- und Kurmaßnahmen für krebskranke Mütter und insbesondere deren Kinder einsetzt. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es umso wichtiger, füreinander da zu sein und die Gesundheit gemeinsam zu fördern.“, so Benoit Slavicek, Geschäftsführer von Mundipharma Deutschland.
 
Wir bedanken uns von Herzen für die großzügige Unterstützung. Gerade in diesen Zeiten, in denen Corona bedingt leider viele Spendenveranstaltungen ausfallen müssen, sind wir glücklich darüber, dass viele Partner weiterhin an unsere Projekte für krebskranke Mütter und ihre Kinder denken und für den guten Zweck aktiv werden.
 

Zurück